Apfel-Zimt-Hefekranz ohne raffinierten Zucker

Stricly_Blogpost_Zimt_Hefekranz-zuckerfrei

Was passt wohl besser zum Kaffeekränzchen als ein ganzer Hefekranz in Form einer Zimtschnecke?! Dieser glänzt nicht nur mit einer Zimtfüllung, sondern auch mit einer leckeren Expresso-Glasur. Und das Beste daran, euer Backwerk kommt ganz ohne raffinierten Zucker aus.

Zutaten für den Hefeteig:

  • 500 g Dinkelmehl Typ 1050
  • 60 g Xylit/Erythrit
  • 300 ml Milch
  • 60 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Apfel-Zimtfüllung:

  • 150 g weiche Butter
  • 150 g Rohrxucker
  • 2 große Äpfel
  • 2-3 TL Zimt
  • 1 EL frisch gebrühter Espresso
  • 100 g gehackte Mandeln

Zutaten für die Glasur:

  • Puderxucker je nach gewünschter Glasur-Konsistenz
  • 1 EL frisch gebrühter Espresso

Zubereitung:

  1. Als erstes wird der Hefeteig zubereitet. Dafür die Butter mit der Milch in einem Topf auf dem Herd erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. Nicht kochen lassen. Milch handwarm abkühlen lassen.
  2. 450 g Mehl, Xylit/Erythrit, Hefe und Salz in eine große Schüssel geben. Die Milch-Butter Mixtur dazu geben und mit einem Knethaken alles ca. 5 Minuten lang durchkneten bis der Teig sich von der Schüssel löst. Ist er noch zu feucht, einfach esslöffelweise mehr Mehl zum Teig geben. Aber bitte nicht zu viel Mehl einkneten, dann geht der Teig nicht mehr auf. Er sollte nicht mehr zu klebrig sein und sich zu einer Teigkugel formen lassen.
  3. Den Teig auf einer leicht bemehlten Unterlage zu einer Kugel formen. Nun den Teig wieder in eine Schüssel geben und mit Frischhaltefolie und einem Geschirrtuch abdecken und für 60-90 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  4. Für die Füllung den Rohrxucker, Butter, Zimt und den Espresso mit der Küchenmaschine zu einer streichfähigen Masse verarbeiten.
  5. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  6. Den fertigen Teig noch einmal kurz mit den Händen kneten und auf einer leicht bemehlten Unterlage zu einem großen Rechteck ausrollen.
  7. Mit der Zimtfüllung bestreichen, mit den Äpfelstücken und den gehackten Mandeln bestreuen und von der langen Seite her eng aufrollen. Die Teigrolle einmal in der Länge halbieren und die beiden entstanden Hälften umeinander wickeln, so dass die Zimt Schnittflächen nach oben schauen.
  8. Den entstanden Strudelzopf zu einem Kreis legen und die Enden dabei leicht zusammendrücken. Den Zopf in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (24-26 cm) legen und ca. 20 Minuten lang abgedeckt ruhen lassen.
  9. Backofen auf 180°C aufheizen.
  10. Zimtkranz 30-35 Minuten backen.
  11. Für die Glasur den Espresso in eine kleine Schüssel geben und nach und nach den gesiebten Puderxucker einmengen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  12. Über den Zimtkranz verteilen. Fertig ?

Am besten schmeckt der Zimt-Hefekranz, wenn er noch lauwarm ist ❤️

 

 

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Rezepte. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.